Ärzte Zeitung, 25.05.2010

Hochschulmediziner gegen Bachelor-Abschluss

NEU-ISENBURG (eb). Die Arbeitsgemeinschaft Hochschulmedizin hat das klare Votum des Ärztetages in Dresden gegen die Bachelor-Abschlüsse in der Medizin begrüßt. Die Vereinigung, in der neben dem Deutschen Hochschulverband unter anderem auch die BÄK, der MB und der Medizinische Fakultätstag vertreten sind, unterstützt somit auch Gesundheitsminister Rösler, der sich ebenfalls in Dresden gegen die Umstellung des Studiums auf die neuen Abschlüsse aussprach.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »