Ärzte Zeitung, 08.07.2010

Wird für Briten Krankenwagen zum Luxus?

LONDON (ast). Schwerkranke Patienten in Großbritannien können nicht länger darauf vertrauen, dass sie im Notfall mit einem Rettungswagen des staatlichen Gesundheitsdienstes (National Health Service, NHS) ins Krankenhaus gebracht werden. Zahlreiche lokale Gesundheitsverwaltungen schicken seit kurzem eher Sanitäter per Pkw zu den Patienten. Das Londoner Gesundheitsministerium hofft, durch die Kürzungen jährlich "rund 250 000" Fahrten in NHS-Rettungswagen einsparen zu können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »