Ärzte Zeitung online, 04.08.2010

Umfrage: Schwarz-Gelb verharrt im Tief

BERLIN (dpa). Die schwarz-gelbe Koalition verharrt in ihrem seit Wochen anhaltenden Stimmungstief. Die Union konnte zwar in einer neuen Forsa-Umfrage im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 30 Prozent zulegen, doch zusammen mit der FDP (5 Prozent/unverändert) kommen CDU/CSU im Wahltrend von "Stern" und RTL auf nur 35 Prozent.

Damit liegt Schwarz-Gelb in der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage knapp 13 Punkte unter ihrem Ergebnis bei der Bundestagswahl im September 2009.

Die Sozialdemokraten halten in der vierten Woche in Folge ihr Jahreshoch von 28 Prozent, die Linke erreicht erneut 11 Prozent. Die Grünen verloren einen Punkt und erzielen 18 Prozent. Damit käme Rot-Grün auf 46 Prozent und würde 11 Prozentpunkte vor dem schwarz-gelben Lager liegen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »