Ärzte Zeitung online, 10.08.2010

"Kodierrichtlinien nicht alltagstauglich"

MAINZ (eb). Sind die neuen Kodierrichtlinien alltagstauglich? Erste Tests in 100 bayerischen Hausarztpraxen fallen eher negativ aus.

Die Verschlüsselung der Diagnosen könne den hausärztlichen Alltag keineswegs abbilden, so das Urteil vieler Ärzte. In der aktuellen Ausgabe von "KV-TV-Praxis", dem Fernsehmagazin der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz gibt das Vorstandsmitglied des rheinland-pfälzischen Hausärzteverbands, Dr. Peter Heinz, Auskunft darüber, wie es mit den Kodierrichtlinien weitergehen soll. In einem weiteren Beitrag berichtet KBV-Chef Dr. Andreas Köhler, welche Aufgaben für die Kassenärztliche Bundesvereinigung und die Länder-KVen noch bis Ende dieses Monats anstehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »