Ärzte Zeitung, 30.08.2010

Deutlich mehr Kinder mit Verbrennungen

HANNOVER (cben). Das Kinderkrankenhaus auf der Bult verzeichnet in diesem Jahr wieder mehr Verbrennungen und Verbrühungen bei Kindern. Im vergangenen Jahr wurden 120 kleine Patienten mit thermischen Verletzungen behandelt, 2008 waren es noch 93, teilte das Krankenhaus mit. 2009 mussten im Kinderkrankenhaus auf der Bult bei 56 der 120 Patienten mit Verbrennung Hauttransplantationen gemacht werden.

Im laufenden Jahr 2010 sind in dieser Klinik schon fast 70 Patienten mit thermischen Verletzungen behandelt worden. Meistens handelt es sich um Verbrühungen mit heißen Flüssigkeiten aus herab fallenden Töpfen und Kannen. Das Hannoveraner Kinderkrankenhaus ist spezialisiert auf die Behandlung schwerbrandverletzter Kinder und die einzige Einrichtung in Niedersachsen mit Spezialbetten für diese Patienten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »