Ärzte Zeitung, 06.09.2010

Paare haben oft gleichen Bildungsabschluss

WIESBADEN (eb). Bei knapp jedem zehnten Paar in Deutschland (neun Prozent) hat die Frau einen höheren Bildungsabschluss als der Mann. In 61 Prozent der Fälle haben Mann und Frau aber einen gleichen oder ähnlichen Abschluss, teilt das Statistische Bundesamt aus Anlass des Weltbildungstages am 8. September mit. Bei etwa jedem dritten Paar verfügt der Mann über eine höhere formale Qualifikation.

Datenbasis der Ergebnisse ist der Mikrozensus 2009, bei dem jährlich ein Prozent aller Haushalte befragt wird. Insgesamt nehmen rund 390.000 Haushalte mit 830.000 Personen am Mikrozensus teil.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »