Ärzte Zeitung, 09.09.2010

Hausärzte kündigen weitere Proteste an

ESSEN (eb). Hausärzte aus ganz Deutschland wollen am 15. September in der Grugahalle in Essen gegen eine mögliche Abschaffung der Hausarztverträge durch die schwarz-gelbe Koalition protestieren. Mit dieser Aktion wollen sich Hausärzte gegen den Plan von Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) wehren, die Sondervergütungen für Hausarztverträge um 500 Millionen Euro pro Jahr zu kürzen. Die Veranstalter rechnen nach eigenen Angaben mit mehreren Tausend Hausärzten und Patienten. "Warnung vor der Gesundheitsreform: Viele Hausarztpraxen schließen" lautet der Leitspruch der Veranstaltung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Diese Videos sollten Sie unbedingt sehen

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag weiterhin

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »