Ärzte Zeitung, 23.09.2010

Stimmen zur Gesundheitsreform

DKG: 25 000 Arbeitsplätze stehen in Frage

500 Millionen Euro Sparbeitrag leisten allein die Kliniken aufgrund der geplanten gesetzlichen Wachstumsbegrenzungen, so die Deutsche Krankenhausgesellschaft. Forderungen des GKV-Spitzenverbandes nach einem Null-Zuwachs liefen auf eine Nullrunde auch für Ärzte und Pflegekräfte hinaus. Das stelle 25 000 Arbeitsplätze in Frage. DKG-Chef Baum: "Die Kassen lassen jede Rücksicht auf Patienten vermissen."

Lesen Sie dazu auch:
Rösler verteidigt seine Reformpläne
RWI-Experten loben Finanzteil der Gesundheitsreform
KBV: Kostendämpfung, aber keine Reform
DKG: 25 000 Arbeitsplätze stehen in Frage
AOK: Notoperation ohne Strukturkomponente
vdek: Keine weiteren Geschenke an die PKV

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »