Ärzte Zeitung, 23.09.2010

Stimmen zur Gesundheitsreform

vdek: Keine weiteren Geschenke an die PKV

Der vdek sieht das GKV-Finanzgesetz als "einen Schritt in die richtige Richtung". In vielen Punkte greife es aber nicht weit genug: Vor allem beim Sozialausgleich und Paragrafen 73 b müsse die geplante Reform noch nachjustiert werden. Insbesondere gehöre die Pflicht zum Abschluss eines Hausarztvertrages abgeschafft. "Großer Gewinner der geplanten Reform ist die PKV", kritisierte vdek-Chef Thomas Ballast in Berlin.

Lesen Sie dazu auch:
Rösler verteidigt seine Reformpläne
RWI-Experten loben Finanzteil der Gesundheitsreform
KBV: Kostendämpfung, aber keine Reform
DKG: 25 000 Arbeitsplätze stehen in Frage
AOK: Notoperation ohne Strukturkomponente
vdek: Keine weiteren Geschenke an die PKV

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »