Ärzte Zeitung, 27.09.2010

Union klammert Gesundheit aus

Auf ihrer Präsidiumssitzung sprechen CDU und CSU über alles - außer über Gesundheit.

BERLIN (hom). "Kameradschaftlich" sei es zugegangen auf der Präsidiumssitzung von CDU und CSU am Montagvormittag, versicherten die Parteichefs Angela Merkel und Horst Seehofer. Selten habe so "viel Einigkeit" geherrscht unter den Schwesternparteien wie an diesem 27. September 2010, resümierte der CSU-Chef.

Ob dies auch damit zusammen gehangen hat, dass das Thema Gesundheit bei der Tagung elegant ausgeklammert wurde, sagte Seehofer indes nicht. Vieles deutet aber darauf hin, dass das letzte Wort über die Gesundheitsreform von Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler noch nicht gesprochen ist.

Die CSU drängt weiter auf Nachbesserungen. Seehofer sagt das nicht, sondern lässt es über seinen Gesundheitsminister in Bayern Markus Söder mitteilen. Bundesminister Rösler gibt sich derweil unbeeindruckt. Er sei froh, sagte der FDP-Mann jetzt der "Welt am Sonntag", "dass wir nach langer Diskussion endlich ein Ergebnis haben".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »