Ärzte Zeitung, 04.10.2010

Generationenhäuser: SPD warnt vor "Ruinen"

BERLIN (hom). Die SPD hat von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) ein Konzept zur künftigen Finanzierung der bundesweit etwa 500 Mehrgenerationenhäuser verlangt. "Die Mehrgenerationenhäuser sind in Gefahr", warnte die Seniorenexpertin der SPD-Fraktion, Petra Crone.

In Kürze schon laufe der jährliche Bundeszuschuss für die Häuser aus. Viele Träger sähen sich daher finanziellen Problemen gegenüber. Die Regierung ducke sich hier bislang weg. Mehrgenerationenhäuser sind Treffpunkte für verschiedene Generationen, die hier zusammenarbeiten und leben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »