Ärzte Zeitung, 05.10.2010

Ärzte beschweren sich in Brüssel über Rösler

FRANKFURT (HL). Ambulante Operateure und Anästhesisten haben sich mit einer förmlichen Beschwerde gegen die Bundesrepublik Deutschland an die EU-Kommission in Brüssel gewandt. Der Grund: Bei der anstehenden Gesundheitsreform sollen die bislang freien Leistungen, darunter auch ambulantes Operieren, gedeckelt werden.

Das werten die niedergelassenen Fachärzte als eine massive Wettbewerbsverzerrung und eine Verletzung von EU-Recht. Denn den Krankenhäusern, die ebenfall ambulant operieren können, werden derartige Restriktionen nicht auferlegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »