Ärzte Zeitung online, 29.10.2010

Ministerium will Stallpflicht für Geflügel aufheben

SAARBRÜCKEN (dpa). Die wegen der Vogelgrippe eingeführte Stallpflicht für Geflügel soll nach einem Zeitungsbericht wieder aufgehoben werden.

Zugleich soll die Freilandhaltung von Hühnern, Enten oder Gänsen wieder als Regelhaltung zugelassen werden, wie die "Saarbrücker Zeitung" berichtet. Dies geht dem Bericht zufolge aus einem Entwurf des Bundeslandwirtschaftsministeriums zur Änderung der Geflügelpest-Verordnung hervor.

Der letzte Fall der Geflügelpest wurde Anfang März 2009 bei einer erlegten Wildente bei Starnberg festgestellt. Daher sei es nun an der Zeit, vom bisherigen Grundsatz der Stallhaltung von Geflügel abzugehen, zitiert die Zeitung aus dem Verordnungsentwurf. Den Behörden wird zugleich die Möglichkeit eingeräumt, insbesondere bei Gefahr im Verzug die Stallpflicht wieder anzuordnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »