Ärzte Zeitung, 03.11.2010

Wissenschaftspreis des Ärztinnenbunds ausgeschrieben

NEU-ISENBURG (eb). Junge Ärztinnen und Zahnärztinnen aus Klinik und Wissenschaft können sich auch 2011 um den Wissenschaftspreis des Deutschen Ärztinnenbundes (DÄB) bewerben. "Im Fokus steht für den DÄB Biologie und Geschlecht im soziokulturellen Kontext", heißt es in einer Mitteilung des DÄB. Diesem Fokus solle die Arbeit in Design und Auswertung entsprechen.

Bewerbungen mit Lebenslauf und Publikationsliste können bis zum 15. Mai 2011 elektronisch unter: gsdaeb@aerztinnenbund.de eingereicht werden. Der Preis ist mit 4000 Euro dotiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »