Ärzte Zeitung, 12.12.2010

Deutschland - Land der Dicken

BERLIN (dpa). Immer mehr Deutsche sind krankhaft dick. Der Anteil fettleibiger Männer sei von zwölf Prozent im Jahr 1999 auf 16 Prozent in den Jahren 2009/2010 gestiegen. Das teilte die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion mit.

Der Anteil krankhaft dicker Frauen wuchs im selben Zeitraum von elf auf 15 Prozent. Gleichgeblieben sei die Zahl der Menschen mit einem Body Mass Index (BMI) von 25 bis 30. Wie 1999 betrug der Anteil übergewichtiger Männer zuletzt 44 Prozent und der Anteil übergewichtiger Frauen 29 Prozent.

Die Regierung bezieht sich auf jährlich erhobene Daten des Robert Koch-Instituts. Für Kinder und Jugendliche gilt: 8,8 Prozent der Jungen und 8,5 Prozent der Mädchen sind übergewichtig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »