Ärzte Zeitung, 27.12.2010

CDU fordert mehr Service für Versicherte

BERLIN (vdb). Kliniken müssen sich mit der nächsten Gesundheitsreform auf massive Änderungen einstellen. In Kliniken sollen Zweibett-Zimmer zum Standard gehören. Das fordert Jens Spahn, CDU-Gesundheitsexperte, in der "Süddeutschen Zeitung".

"Wenn wir keinen Wettbewerb um den niedrigsten Preis in Kliniken wollen, brauchen wir einen Qualitätswettbewerb," sagte mb-Chef Rudolf Henke gestern der "Ärzte Zeitung". Dazu gebe es eine Reihe von Parametern, wie etwa Patientensicherheit oder die Einhaltung von Arbeitszeitregeln.

Lesen Sie dazu auch:
CDU will künftig gesetzlich Versicherte wie Privatpatienten behandeln lassen

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »