Ärzte Zeitung, 12.01.2011

Start der Süddeutschen Fortbildungstage

NEU-ISENBURG (eb). Die Veranstaltungsreihe "Süddeutsche Fortbildungstage" startet Ende Januar in Würzburg. Vom 28. bis 29. Januar können sich Ärzte, Schwestern und Apotheker im Tagungszentrum der Festung Marienburg hoch über der Altstadt von Würzburg zu den Themen Praxisführung und Notfallversorgung fortbilden.

Auch steht eine berufspolitische Diskussion zum Thema "Kollektivverträge versus Selektivverträge" auf dem Programm. Die Veranstaltung wird von den KVen Bayerns, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen unterstützt.

www.mcg-online.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »