Ärzte Zeitung, 08.02.2011

Neuer Aidsbeirat nimmt Arbeit auf

BERLIN (eb). Der nationale Aids-Beirat hat sich am Dienstag in Berlin neu konstituiert. Der Beirat wurde 1987 ins Leben gerufen und berät seitdem das Bundesgesundheitsministerium bei der Weiterentwicklung einer HIV/Aids-Strategie.

Besetzt ist der Beirat unter anderem mit Medizinern, Ethikern, Juristen, Sozialwissenschaftlern und Vertretern der Selbsthilfe. Unter ihnen ist auch der Präventionsexperte Professor Rolf Rosenbrock, der lange Mitglied des Sachverständigenrats war.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »