Ärzte Zeitung, 16.02.2011

Deutschland und Griechenland kooperieren

BERLIN (hom). Deutschland und Griechenland wollen bei der Gesundheitsversorgung enger zusammenarbeiten. Gesundheits-Staatssekretär Stefan Kapferer (FDP) und sein griechischer Amtskollege Michalis Timosidis unterzeichneten am Mittwoch in Athen eine entsprechende Absichtserklärung.

In der Erklärung verständigen sich beide Seiten auf einen Austausch unter anderem über Aspekte der Organisation und Finanzierung der Krankenhausversorgung, der Preisgestaltung bei Arzneimitteln, der Prävention und der Gesundheitsförderung sowie der Gestaltung des Rettungsdienstes. Das griechische Gesundheitssystem gilt als stark reformbedürftig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »