Ärzte Zeitung, 16.02.2011

Deutschland und Griechenland kooperieren

BERLIN (hom). Deutschland und Griechenland wollen bei der Gesundheitsversorgung enger zusammenarbeiten. Gesundheits-Staatssekretär Stefan Kapferer (FDP) und sein griechischer Amtskollege Michalis Timosidis unterzeichneten am Mittwoch in Athen eine entsprechende Absichtserklärung.

In der Erklärung verständigen sich beide Seiten auf einen Austausch unter anderem über Aspekte der Organisation und Finanzierung der Krankenhausversorgung, der Preisgestaltung bei Arzneimitteln, der Prävention und der Gesundheitsförderung sowie der Gestaltung des Rettungsdienstes. Das griechische Gesundheitssystem gilt als stark reformbedürftig.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »