Ärzte Zeitung, 06.04.2011

Uniklinik Marburg/Gießen: Einigung im Tarifstreit

MARBURG/GIEßEN (bee). Die Gewerkschaft verdi und der Betreiber der Uniklinik Marburg/Gießen, die Röhn-Klinikum AG, haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt.

Für die rund 7000 nicht-ärztlichen Mitarbeiter soll es nun 5,65 Prozent mehr Lohn geben. Verdi hatte ursprünglich sieben Prozent gefordert, Rhön wollte 3,5 Prozent mehr zahlen.

Der Einigung waren zwei Streiktage sowie vier Verhandlungsrunden vorausgegangen. In dem Tarifvertrag sollen neben Einmalzahlungen auch Übernahmegarantien für Auszubildende enthalten sein. Der Vertrag läuft bis Ende nächsten Jahres.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »