Ärzte Zeitung, 27.04.2011

Klinikvergleich zur Versorgung von Frühchen

GÖTTINGEN (eb). Eine Internetplattform, die über die Qualität der medizinischen Versorgung von Früh- und Neugeborenen informiert, wird das Göttinger Aqua-Institut erstellen. Dazu wurde es vom Gemeinsamen Bundesausschuss beauftragt.

Den Schwerpunkt bildet dabei die Versorgung von Kindern mit einem niedrigen Geburtsgewicht. Die Seite soll Ärzten als Orientierungshilfe bei der Einweisung und Weiterbehandlung der Schwangeren bieten sowie werdenden Eltern als Entscheidungshilfe bei der Auswahl eines geeigneten Krankenhauses dienen.

Die Darstellung soll für jeden verständlich und nachvollziehbar sein. Die Seite soll Ende Februar 2012 online gehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »