Ärzte Zeitung, 12.05.2011

GMK-Vorsitzender erhofft von Bahr Kontinuität

WIESBADEN (bee). Der Gesundheitsminister und GMK-Vorsitzende Stefan Grüttner (CDU) hat Daniel Bahr (FDP) zur Ernennung zum neuen Gesundheitsminister gratuliert.

"Ich bin überzeugt, dass Bundesgesundheitsminister Bahr die konstruktive Zusammenarbeit mit den Ländern fortsetzt und Zusagen seines Vorgängers zu geplantem Versorgungsgesetz einhält", sagte Grüttner in einer Mitteilung seines Ministeriums.

Grüttner zeigte sich davon überzeugt, dass Bahr die weiteren Abstimmungen zum geplanten Versorgungsgesetz wie von seinem Amtsvorgänger ausgehandelt, fortführen wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »