Ärzte Zeitung, 19.05.2011

Regierung gibt Infos für Schwangere heraus

BERLIN (eb). Einheitliche Handlungsempfehlungen für die Ernährung während der Schwangerschaft haben die beiden Bundesministerinnen Ilse Aigner (CSU) und Kristina Schröder (CDU) herausgegeben.

Damit soll die Gesundheit der Frauen sowie des ungeborenen Kindes geschützt werden, erklärten die Ministerinnen. Ebenso soll die Broschüre Fragen zum Schutz vor Allergien oder Infektionen beantworten sowie Tipps zu ausreichender Bewegung geben.

Die Broschüre wurde im Rahmen des Projektes "Gesund ins Leben - Netzwerk Junge Familie" erstellt und finanziert.

www.gesund-ins-leben.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »