Ärzte Zeitung, 19.05.2011

Regierung gibt Infos für Schwangere heraus

BERLIN (eb). Einheitliche Handlungsempfehlungen für die Ernährung während der Schwangerschaft haben die beiden Bundesministerinnen Ilse Aigner (CSU) und Kristina Schröder (CDU) herausgegeben.

Damit soll die Gesundheit der Frauen sowie des ungeborenen Kindes geschützt werden, erklärten die Ministerinnen. Ebenso soll die Broschüre Fragen zum Schutz vor Allergien oder Infektionen beantworten sowie Tipps zu ausreichender Bewegung geben.

Die Broschüre wurde im Rahmen des Projektes "Gesund ins Leben - Netzwerk Junge Familie" erstellt und finanziert.

www.gesund-ins-leben.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »