Ärzte Zeitung online, 24.05.2011

Thomas Ilka wird Bahrs Staatssekretär

BERLIN (dpa). Der Chef des Brüsseler Büros des DIHK, Thomas Ilka, wird neuer beamteter Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium.

Der 46-Jährige folgt auf Stefan Kapferer, der Ende Mai in das jetzt von Philipp Rösler (FDP) geführte Bundeswirtschaftsministerium wechselt.

Ein entsprechender Bericht der Mittwochsausgabe des "Handelsblatts" wurde der Nachrichtenagentur dpa aus Regierungskreisen bestätigt.

Beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ist Ilka neben Europa bislang für Umwelt und Energiepolitik zuständig.

Rösler-Nachfolger Daniel Bahr (FDP) hatte dem Vernehmen nach nach jemandem Ausschau gehalten, der sich mit Verwaltung auskennt, was bei Ilka der Fall sei.

Ilka hatte zudem als Referent für die FDP-Bundestagsfraktion gearbeitet. Dort wird nun Heinz Lanfermann neuer gesundheitspolitischer Sprecher als Nachfolger von Ulrike Flach, die als Parlamentarische Staatssekretärin Bahr im Ministerium nachfolgte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »