Ärzte Zeitung online, 24.05.2011

Thomas Ilka wird Bahrs Staatssekretär

BERLIN (dpa). Der Chef des Brüsseler Büros des DIHK, Thomas Ilka, wird neuer beamteter Staatssekretär im Bundesgesundheitsministerium.

Der 46-Jährige folgt auf Stefan Kapferer, der Ende Mai in das jetzt von Philipp Rösler (FDP) geführte Bundeswirtschaftsministerium wechselt.

Ein entsprechender Bericht der Mittwochsausgabe des "Handelsblatts" wurde der Nachrichtenagentur dpa aus Regierungskreisen bestätigt.

Beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) ist Ilka neben Europa bislang für Umwelt und Energiepolitik zuständig.

Rösler-Nachfolger Daniel Bahr (FDP) hatte dem Vernehmen nach nach jemandem Ausschau gehalten, der sich mit Verwaltung auskennt, was bei Ilka der Fall sei.

Ilka hatte zudem als Referent für die FDP-Bundestagsfraktion gearbeitet. Dort wird nun Heinz Lanfermann neuer gesundheitspolitischer Sprecher als Nachfolger von Ulrike Flach, die als Parlamentarische Staatssekretärin Bahr im Ministerium nachfolgte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »