Ärzte Zeitung, 31.05.2011

Niedersachsen: AOK-Offensive für Handwerker

HANNOVER (cben). Die AOK Niedersachsen will den Handwerkern des Landes besonders zugeschnittene Angebote machen, wie die Kasse mitteilte.

"Wir starten eine Gesundheitsoffensive für das Handwerk und richten unsere Unternehmenspolitik noch stärker auf den niedersächsischen Mittelstand aus", so AOK-Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Peter.

Ziele sind, die Gesundheit, Zufriedenheit und Motivation der Beschäftigten in den Handwerksbetrieben zu stärken. Um den besonderen Belastungen der Handwerker in ihrem Beruf gerecht zu werden, startet die AOK spezielle Präventionsschulungen.

Dazu gehören unter anderem Programme zur Stressbewältigung, Ergonomie am Arbeitsplatz, Zeit- und Stressmanagement, Nichtraucherkurse, Fitness-Tests sowie Ernährungs-, Bewegungs- und Suchtberatungen, außerdem Seminare, Vorträge und Workshops für Auszubildende und Meister des Handwerks.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (73045)
Organisationen
AOK (6954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »