Ärzte Zeitung, 31.05.2011

Niedersachsen: AOK-Offensive für Handwerker

HANNOVER (cben). Die AOK Niedersachsen will den Handwerkern des Landes besonders zugeschnittene Angebote machen, wie die Kasse mitteilte.

"Wir starten eine Gesundheitsoffensive für das Handwerk und richten unsere Unternehmenspolitik noch stärker auf den niedersächsischen Mittelstand aus", so AOK-Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Peter.

Ziele sind, die Gesundheit, Zufriedenheit und Motivation der Beschäftigten in den Handwerksbetrieben zu stärken. Um den besonderen Belastungen der Handwerker in ihrem Beruf gerecht zu werden, startet die AOK spezielle Präventionsschulungen.

Dazu gehören unter anderem Programme zur Stressbewältigung, Ergonomie am Arbeitsplatz, Zeit- und Stressmanagement, Nichtraucherkurse, Fitness-Tests sowie Ernährungs-, Bewegungs- und Suchtberatungen, außerdem Seminare, Vorträge und Workshops für Auszubildende und Meister des Handwerks.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (73791)
Organisationen
AOK (7017)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »