Ärzte Zeitung, 11.07.2011

Sachsens Kammerchef fordert Priorisierungs-Debatte

DRESDEN. (tt) Der Präsident der Kammer Sachsen fordert eine Diskussion über Priosierung im Gesundheitswesen.

"Bei begrenzten Ressourcen, steigender Morbidität und medizinischem Fortschritt ist die Diskussion um Priosierung als Instrument der transparenten Verteilungsgerechtigkeit unabdingbar", so Professor Jan Schulze.

"Ich sehe die Bundesärztekammer in der Pflicht, mit Hilfe einer neu zu berufenden Strategiekommission diese Debatte zu forcieren."

Schulze betonte, dass es in der medizinischen Versorgung faktisch bereits eine Rationierung gebe, "keiner, der ernst genommen werden will, leugnet das noch".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »