Ärzte Zeitung, 13.07.2011

Tumorzentrum wird "selbsthilfefreundlich"

HEIDELBERG (mm). Das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg wird als erste onkologische Klinik in Deutschland "selbsthilfefreundlich".

Das NCT einigte sich mit der Agentur Selbsthilfefreundlichkeit Baden-Württemberg und dem Heidelberger Selbsthilfebüro. Jetzt wird in der Klinik ein Ansprechpartner für Selbsthilfegruppen benannt.

Auch für Patienten und Angehörige gibt es Infos über Selbsthilfegruppen. Kirsten Bikowski macht am NCT Heidelberg als Selbsthilfebeauftragte den Anfang: "Wir haben schon einiges getan: Die Selbsthilfegruppen haben bereits einen Platz auf unserer Homepage."

Das NCT Heidelberg ist eine gemeinsame Einrichtung des Deutschen Krebsforschungszentrums, des Universitätsklinikums Heidelberg, der Thoraxklinik Heidelberg und der Deutschen Krebshilfe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »