Ärzte Zeitung, 09.08.2011

Eine Million Euro für die Anti-Doping-Agentur

FRANKFURT/MAIN (Smi). Das Bundesinnenministerium hat der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) für das kommende Jahr eine Million Euro Unterstützung zugesagt. Das berichtet der Deutsche Olympische Sport Bund (DOSB).

Damit wird die ursprünglich auf vier Jahre befristete Anschubfinanzierung des Bundes für das Dopingkontrollsystem in Deutschland um ein Jahr verlängert.

Einer 2007 getroffenen Vereinbarung nach wollte der Bund ab 2012 nur noch die Labore und die Dopingprävention unterstützen.

Über das kommende Jahr hinaus sollen die Sportverbände und die NADA das Dopingkontrollsystem allein finanzieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »