Ärzte Zeitung, 14.09.2011

Merkel startet Sequenzierer

BERLIN (HL). Bundeskanzlerin Angela Merkel hat gestern im Berliner Institut für Medizinische Systembiologie des Max-Delbrück-Centrums den Startknopf für eines der neuesten Sequenziergeräte für DNA-Analysen gedrückt.

Merkel startet Sequenzierer

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesforschungsministerin Annette Schavan gestern im Berliner Max-Delbrück-Centrum.

© MDC

Damit werden einzelne DNA-Moleküle in Echtzeit sequenziert, ein tieferer Einblick in die Genregulation wird möglich. Das Analysetempo vervielfacht sich - ein wichtiger Schritt in Richtung auf die personalisierte Medizin.

Gemeinsam mit Bundesforschungsministerin Annette Schavan besichtigte die Kanzlerin auch eine in Deutschland einzigartige Stoffwechselkammer.

Damit untersuchen Forscher Auswirkungen von Diäten und Medikamenten auf den Stoffwechsel.

Zum Abschluss des Besuchs nahmen die Politikerinnen an einer Diskussion zur Nachwuchsförderung teil.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »