Ärzte Zeitung, 10.10.2011

Bundestagspetition im Fokus von KV-TV

MAINZ (eb). Was hat das Treffen der LAVA-KVen (Länderübergreifender Angemessener Versorgungsanspruch) mit Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr gebracht? Darüber berichtet die neue Ausgabe von KV-TV Praxis, dem Fernsehmagazin der KV Rheinland-Pfalz.

Weiteres Thema des Magazins: Bislang haben 70 000 Menschen die Petition "Vergütung für medizinische Leistungen - Einheitliches Finanzvolumen für ärztlichen Behandlungsaufwand" unterzeichnet. KV-Chefin Dr. Sigrid Ultes-Kaiser würde aber gerne noch die 100 000er Marke knacken.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »