Ärzte Zeitung, 11.10.2011

Ehrendoktor für Wissenschaftler aus Rostock

ROSTOCK (di). Professor Horst Klinkmann ist neuer Ehrendoktor der Universität Bologna. Die älteste Universität der Welt verlieh dem Präsidenten der BioCon Valley® Initiative und Vorsitzenden des Kuratoriums für Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern den Titel für sein wissenschaftliches Lebenswerk auf dem Gebiet des Organersatzes.

Damit hat er nach ihrer Ansicht eine neue therapeutische Ära in der Medizin mit begründet. Auch seine Völker verbindende internationale Tätigkeit spielte bei der Auszeichnung eine Rolle.

Für Klinkmann, der von 1971 bis 1992 den Lehrstuhl für innere Medizin der Universität Rostock innehatte, ist dies der 14. Ehrendoktor beziehungsweise Ehrenprofessur internationaler Universitäten, darunter Glasgow, Marseille, Tianjin/China, Katowice.

Sein wissenschaftlicher Arbeitsschwerpunkt ist die Nierenheilkunde und der Künstliche Organersatz mit Schwerpunkt Künstliche Niere. An der 1088 gegründeten Universität Bologna studieren heute 100.000 Studenten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »