Ärzte Zeitung, 14.10.2011

Neue Richtlinie für CT-Schmerztherapie ab jetzt in Kraft

BERLIN (HL). Mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger ist ab heute (13. Oktober) die Richtlinie des Gemeinsame Bundesausschusses zur CT/MRT-gestützten interventionellen Schmerztherapie in Kraft getreten.

Sie gilt für die ambulante Behandlung im Krankenhaus nach Paragraf 116 b.

Indikationen sind akuter Nicht-Tumorschmerz, chronische Nicht-Tumorschmerzen nach vorangegangener interdisziplinärer Diagnostik sowie Tumorschmerz. Ferner werden in der Richtlinie die Leistungen im Einzelnen definiert und personelle und sächliche Anforderungen für die Kliniken festgelegt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »