Ärzte Zeitung, 27.10.2011

Petra Thürmann neu im Sachverständigenrat

BERLIN (bee). Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen hat ein neues Mitglied. Professor Petra Thürmann wurde von Gesundheitsminister Daniel Bahr in das siebenköpfige Gremium berufen.

Thürmann ist Nachfolgerin von Professor Matthias Schrappe, der den Rat auf eigenen Wunsch im Sommer 2011 verlassen hatte.

Thürmann ist Inhaberin des Lehrstuhls für Klinische Pharmakologie an der Universität Witten-Herdecke und Direktorin des Philipp Klee-Instituts für klinische Pharmakologie am Helios Klinikum Wuppertal.

Seit 2006 sitzt sie auch in der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft. Ebenso gehört Thürmann seit 2009 dem wissenschaftlichen Beirat des IQWiG an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »