Ärzte Zeitung, 03.11.2011

Als "Bufdi" länger beitragsfrei versichert

BERLIN (eb). Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst (BFD) sollen sich zwölf Monate länger bei ihren Eltern beitragsfrei krankenversichern können.

Das berichtete die "Süddeutsche Zeitung" am Donnerstag unter Berufung auf Gesundheitspolitiker von FDP und Union. Die Regelung soll noch in das Versorgungsstrukturgesetz einfließen, das der Bundestag Anfang Dezember verabschieden will.

Die Regelung betrifft Soldaten und zivile Freiwillige, deren Ausbildung oder Studium sich durch den Dienst verzögert. Dann können sie auch über das 25. Lebensjahr hinaus bei den Eltern versichert bleiben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »