Ärzte Zeitung, 05.11.2011

AOK, Barmer und Weisse Liste fragen nach Klinikqualität

NEU-ISENBURG (HL). Wie zufrieden sind Patienten in Deutschland nach einem Krankenhausaufenthalt? Das wollen die AOK, Barmer GEK und das Projekt Weisse Liste der Bertelsmann-Stiftung bei jenen zwei Millionen Versicherten abfragen, die ab jetzt Krankenhausleistungen in Anspruch nehmen.

Erste Ergebnisse soll es Mitte 2012 geben; sie werden in einem Internet-Portal veröffentlicht.

Nach Angaben von Jürgen Graalmann, Vorstandschef des AOK-Bundesverbandes, ist dies die größte Patientenbefragung überhaupt. Barmer GEK-Vize Rolf Schlenker erhofft sich eine wichtige Ergänzung zu den Qualitätsdaten, die bislang über Krankenhäuser vorliegen.

BÄK-Präsident Frank Ulrich Montgomery warnt vor einer Überschätzung solcher Daten. Subjektive Erfahrungsberichte könnten keine wirkliche Orientierung bieten, etwa über Hygiene-Standards.

Systematische klinikindividuelle Qualitätsberichte über medizinische Outcomedaten und Komplikationen gibt es nur bei einigen privaten Klinikbetrieben, etwa der Heliosgruppe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »