Ärzte Zeitung, 15.12.2011

Krankenwagen für XXL-Formate

HAMBURG (di). Weil immer mehr Patienten schwergewichtig sind, setzt der Hamburger Rettungsdienstleister KBA nach einjähriger Testphase nun einen flexiblen Schwerlast-Krankentransportwagen im Regelbetrieb ein.

Krankenwagen für XXL-Formate

Im Schwerlast-Krankenwagen lässt sich der Innenraum absenken.

© KBA

Bei dem Wagen kann der gesamte Patienteninnenraum auf Bodenniveau abgesenkt werden, damit Patiententragen und komplette Krankenhausbetten bequem ein- und ausgeladen werden können.

Eine Schwerlasttrage im Wagen erlaubt ein Maximalgewicht von bis zu 750 kg (Standard: 160 kg) und ist zugleich breiter und länger als reguläre Tragen.

Flexible Fixiersysteme sollen gewährleisten, dass Patiententragen und Krankenhausbetten sicher transportiert werden können.

Der Krankenwagen kann in Hamburg, Schleswig-Holstein sowie in Teilen Niedersachsens und Mecklenburg-Vorpommerns eingesetzt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »