Ärzte Zeitung online, 05.01.2012

Bahr fordert von Rösler Weg aus der Krise

BERLIN (dpa). Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat FDP-Chef Philipp Rösler aufgefordert, in seiner Dreikönigs-Rede der Partei einen Weg aus der Krise zu weisen.

"Meine Erwartung an das Dreikönigstreffen ist, dass Philipp Rösler auch zeigt, wie er das Profil der Fortschrittspartei FDP schärfen will", sagte der Vorsitzende des NRW-Landesverbandes am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa.

Die Botschaft für die kommenden Monate müsse klar erkennbar sein: "Während gerade SPD und Grüne immer ‚Stopp‘ und ‚dagegen‘ rufen, sagt die FDP Ja zu Fortschritt und Innovation."

Nur die Liberalen seien die Partei der Sozialen Marktwirtschaft und der Bürgerrechte. "Das müssen wir im neuen Jahr noch klarer herausstellen", meinte Bahr.

An diesem Freitag will Rösler bei dem traditionsreichen Treffen in Stuttgart versuchen, mit einer knapp einstündigen Rede die demoralisierte Partei wieder aufzurichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »