Ärzte Zeitung, 16.01.2012

Gespräche im Saarland dauern an

SAARBRÜCKEN (bee). Die Sondierungsgespräche im Saarland für eine Koalition zwischen CDU und SPD schreiten voran. Nach Informationen der "Ärzte Zeitung" wird das Gesundheitsministerium nun kommissarisch vom Sozialministerium geleitet.

Bislang hatte es der FDP-Politiker Georg Weisweiler inne. Das saarländische Sozialministerium wird von der CDU-Politikerin Monika Bachmann geführt.

Das Saarland sitzt turnusgemäß der Gesundheitsministerkonferenz der Länder (GMK) vor. CDU und SPD werden die Gespräche am Mittwoch fortsetzen. Über Ressortaufteilungen soll noch nicht gesprochen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »