Ärzte Zeitung, 28.02.2012

Saarland zeichnet Gesundheitsprojekte aus

SAARBRÜCKEN (eb). Die derzeit amtierende Gesundheitsministerin im Saarland, Monika Bachmann (CDU), hat 22 Projekte zur Gesundheitsförderung ausgezeichnet.

Gewinner des Wettbewerbes "Gesund leben - Gesund bleiben" ist der FC Ratspfuhl mit dem Projekt "FC Ratspfuhl fördert" sowie die Gemeinde Mettlach mit dem Projekt "Mehrgenerationen-Fitnessparcours".

Rund 90 Personen, Institutionen und Vereine hatten Ideen und Projekte bei dem Wettbewerb eingereicht.

"Mit so viel kreativem Engagement kann es uns gelingen, die Saarländer zu motivieren, sich noch mehr mit Bewegung und gesunder Ernährung auseinander zu setzen", erklärte Bachmann anlässlich einer Festveranstaltung zum Wettbewerb.

Die Projekte erhalten jeweils eine Förderung von 500 Euro, zusätzlich wurden einige Projekte mit einem ersten, zweiten und dritten Platz prämiert. Im Saarland läuft seit einiger Zeit die Kampagne "Saarland - aktiv und gesund".

Damit soll über zwei Jahre hinweg für mehr sportliche Betätigung quer durch die Bevölkerung geworben werden. Mit dem Programm sollen die Bürger auch animiert werden, ihre Ernährungsgewohnheiten umzustellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »