Ärzte Zeitung, 03.05.2012

Sachverständige stellen im Sommer Gutachten vor

BERLIN (eb). Im Sommer will der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen sein Gutachten über "Wettbewerb an den Schnittstellen der Gesundheitsversorgung" vorlegen.

Im Dezember 2010 hatte er den Auftrag vom damaligen Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler erhalten. Minister Nachfolger Daniel Bahr lobte die Arbeit des 1985 gegründeten Rats anlässlich eines Symposiums zum 70. Geburtstag von Professor Eberhard Wille in Berlin.

Bahr sagte mit Blick auf die 16 Rats-Gutachten, dessen Impulse für eine "zukunftsweisende Gesundheitspolitik (seien) unverzichtbar".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »