Ärzte Zeitung, 21.05.2012

Berlin baut einen Landesausschuss

BERLIN (ami). Der Berliner Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) will mit einer Gesetzesvorlage auf Landesebene bis zum Jahresende die Grundlagen für den erweiterten Landesausschuss in der Hauptstadt schaffen.

Das Gremium soll sich ergänzend zum Landesausschuss mit Fragen der Bedarfsplanung befassen. Czaja hatte bereits bei seinem Amtsantritt angekündigt, dass er von dieser Möglichkeit der Mitgestaltung, die das Versorgungsstrukturgesetz geschaffen hat, Gebrauch machen will.

In einem ersten Schritt hat er Anfang Mai Eckpunkte zu einem Gesetzentwurf mit den Akteuren besprochen. Die Gespräche sollen auf der Arbeitsebene fortgeführt werden.

Ein nächstes Treffen auf Spitzenebene ist geplant, wenn der GBA erste Ergebnisse vorgelegt hat. Das ist für die Jahresmitte geplant.

Czaja strebt an, dass der Gesetzentwurf im September ins Berliner Parlament eingebracht und dort bis zum 1. Dezember umgesetzt wird, damit das neue Gremium beim offiziellen Start am 1. Januar 2013 juristisch legitimiert ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »