Ärzte Zeitung online, 08.06.2012

Radeln und Beten für Uniklinik Gießen-Marbug

MARBURG (coo). Mit einer ungewöhnlichen Initiative mischt sich die evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck in die Diskussion um das privatisierte mittelhessische Universitätsklinikum ein: Am Samstag, 9. Juni, lädt sie zu einer Radtour auf alten Pilgerpfaden ein.

Dabei wollen die Demonstranten - unterstützt vom Klinik-Betriebsrat - "für ein solidarisches Gesundheitswesen" beten.

Die Tour startet um 9.30 Uhr an der Jakobskirche in Kirchhain-Langenstein und endet mit einer Andacht von Probst Helmut Wöllenstein und Klinikseelsorgerin Marion Kohl-Eckardt in der Elisabethkirche. Die Heilige Elisabeth hatte einst in Marburg ein Hospital errichtet und Kranke gepflegt.

25.000 Unterschriften gegen drohenden Stellenabbau

Unterdessen wurden in Marburg und Gießen mehr als 25 000 Unterschriften gegen den drohenden Stellenabbau im Universitätsklinikum gesammelt. Die Pläne hatten eine Welle der Empörung bei Mitarbeitern, Patienten und Politikern ausgelöst.

Durch das Übernahmeangebot der Fresenius AG ist die Unsicherheit unter den Mitarbeitern noch gestiegen. Vor wenigen Tagen hat der bisherige Krankenhausbetreiber Rhön seinen Aktionären die Annahme des Angebots empfohlen.

Unterdessen setzen sich Kommunalpolitiker, Ärzte, Bürger und Patienten dafür ein, das Klinikum wieder in die Hände des Landes zu geben.

Mehr Informationen zur Radtour vom Personalrat des Uniklinikums

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »