Ärzte Zeitung, 14.06.2012

MB warnt vor Niedergang des Gesundheitsdienstes

BERLIN (eb). Der Marburger Bund hat nach dem Scheitern der Schlichtung über eine Tarifregelung für die Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst die Kommunale Arbeitgeberverbände (VKA) angegriffen.

"Die VKA hat sich mit ihrer eiskalten Haltung auf den Weg des Niedergangs des Öffentlichen Gesundheitsdienstes begeben und damit die kommunale Verantwortung für die gesundheitliche Gefahrenabwehr in der Hand der Städte, Kreise und Gemeinden verraten", sagte Rudolf Henke, erster Vorsitzender des Marburger Bundes.

Der MB werde deutlich machen, dass für die zunehmenden Mängel im Öffentlichen Gesundheitsdienst unmittelbar die Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte verantwortlich seien.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »