Ärzte Zeitung, 18.06.2012

Kirchen beim Kampf gegen Missbrauch dabei

BERLIN (af). Die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) und die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) werden sich künftig für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt einsetzen.

Entsprechende Vereinbarungen wurden am Montag von Vertretern der Kirchen und dem Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, unterzeichnet.

Der sexuelle Missbrauch von Kindern hat 2011 um knapp vier Prozent zugenommen. "Über 14.000 Kinder wurden Opfer eines sexuellen Missbrauchs", sagte Bundeskriminalamtschef Jörg Ziercke.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »