Ärzte Zeitung, 05.07.2012

Hartmannbund will junge Ärzte befragen

BERLIN (eb). Der Hartmannbund will die junge Ärztegeneration über ihre aktuelle berufliche Situation, Wünsche und Perspektiven befragen.

Unter dem Titel "Assistenzarzt 2012" startete der Verband jetzt eine Umfrage zur Lebensphase in der Weiterbildung.

Einige Fragestellungen daraus sind: "Wie steht es um die reale Vereinbarkeit von Beruf und Familie?" oder "In welchem Verhältnis stehen Arbeitszeit, Bereitschaftsdienst und die Qualität der Weiterbildung?"

Die Ergebnisse der Umfrage unter den jungen Ärzten und Konsequenzen daraus will der Hartmannbund in seine Berufspolitik aufnehmen.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (73876)
Organisationen
Hartmannbund (713)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »