Ärzte Zeitung, 03.10.2012

Therapeutenausbildung

Keine Reform in dieser Legislatur

BERLIN (sun). In dieser Legislaturperiode wird es keine Reform der Psychotherapeutenausbildung geben.

Das teilte das Bundesgesundheitsministerium der "Ärzte Zeitung" auf Anfrage mit. Doch ganz aus den Augen habe man das Thema nicht gelassen: "Wir arbeiten an der Reform", sagte ein Ministeriumssprecher.

Es hätten bereits erste Gespräche zwischen Bund und Ländern stattgefunden. Es seien jedoch zu viele Details zu klären, daher werde die Reform nicht mehr in diesem oder nächsten Jahr abgeschlossen.

Die Psychotherapeuten in Ausbildung hatten zuvor kritisiert, dass die Reform ihrer Ausbildung immer noch auf sich warten lasse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »