Ärzte Zeitung, 07.11.2012

Studenten fordern

PJ-Vergütung prüfen!

NEU-ISENBURG (bee). Die Bundesvertretung der Medizinstudierenden (bvmd) hat sich für eine Überprüfung der Regelsätze bei der PJ-Vergütung ausgesprochen.

Vor allem solle die Vergütung im Ausland nicht gedeckelt werden, erklärten die Studenten in einer Resolution.

Außerdem fordert der bvmd die Weiterentwicklung der Lehrstandards und Methoden an allen Fakultäten.

In einem weiteren Positionspapier fordern sie bessere Arbeitsbedingungen und familienfreundlichere Strukturen im Studium, Klinik und Wissenschaft.

Für ein "gesundes und erfüllendes Arbeitsumfeld" müsse es in Kliniken einen "Mentalitäts- und Kulturwechsel" geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »