Ärzte Zeitung, 08.02.2013

Stifterverband

Barner wird Präsident

ESSEN/BERLIN. Prof. Dr. Andreas Barner, Sprecher der Unternehmensleitung der Boehringer Ingelheim, soll der neue Präsident des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft werden.

Wie der Stifterverband mitteilte, hat sich das Präsidium einstimmig dafür ausgesprochen. Wahl und Amtsübergabe sei für die Jahresversammlung am 14. Juni in Essen geplant.

Im Falle seiner Wahl folgt Barner auf Arend Oetker, der seit 1998 Präsident des Stifterverbandes ist und zuvor zwei Jahrzehnte lang dessen stellvertretender Vorsitzender war.

Der Stifterverband ist ein Zusammenschluss von rund 3000 Unternehmen, Verbänden, Stiftungen und Privatpersonen. Er legt Förderprogramme auf, um das Hochschulsystem zu verbessern, richtet Stiftungsprofessuren ein und fördert Wissenschaftsorganisationen. (ck)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »