Ärzte Zeitung online, 19.11.2013

Trinkwasserleitungen

Zeit für Bleirohre abgelaufen

Ab 1. Dezember gilt ein neuer Grenzwert für Blei.

BERLIN. Wegen eines neuen strengen Grenzwertes fürs Trinkwasser müssen Bleirohre künftig in der Regel ausgetauscht werden.

Aus Gesundheitsgründen dürfen pro Liter Wasser ab 1. Dezember nicht mehr als 0,01 Milligramm Blei enthalten sein, wie das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Gesundheit mitteilten.

Werde der Grenzwert überschritten, werde meist ein kompletter Austausch der Bleirohre nötig. Wasserversorger und Vermieter, die ihre Bleirohre dann nicht vollständig ausgewechselt haben, müssen schriftlich oder per Aushang darüber informieren. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »