Ärzte Zeitung, 10.03.2014

Auszeichnung

Lebenswege mit Behinderung

KÖLN. Die Stiftung Lebensspur e.V. vergibt erstmals in diesem Jahr die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung "Beachtenswerter Lebensweg von Menschen mit Behinderung".

Bewerben können sich Behinderte, die dazu bereit sind, der Öffentlichkeit ihren Lebensweg darzustellen und zu schildern, wie sie diesen maßgeblich selbst bestimmt haben, welche Herausforderungen auf sie zugekommen sind und wie sie diese gemeistert haben.

Neben Eigenbewerbungen gibt es auch die Möglichkeit, Kandidaten vorzuschlagen. Lebensspur e.V. unterstützt Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen und will dazu beitragen, ihre Chancen in der Gesellschaft zu verbessern. (eb)

www.stiftung-lebensspur.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »